DIE POLEDU SUMMER SCHOOL

Enabling, Engagement, Exkursionen: Die PolEdu Summer School ermöglicht politisch Interessierten direkten Einblick, wie Demokratie funktioniert und vermittelt praxisorientiertes Know-How, um mitzugestalten.

2022 kommt es in Kooperation mit der Österreichischen Demokratiestiftung zur zweiten Auflage der PolEdu Summer School. Eine Woche Politik – mit Einblicken hinter die Kulissen, spannenden Ausflügen, Vorträgen und Diskussionen, sowie jeder Menge Programmpunkten, die es so nicht zu erwerben gibt.

Das Ziel der PolEdu Summer School ist, jungen Menschen in den Sommerferien ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, das Politik verständlicher und greifbarer macht. Vorwissen ist hierfür nicht nötig, die Zielgruppe sind junge Menschen von 14 bis 29 Jahren aus ganz Österreich, aus jeder politischen Richtung.

PolEdu Summer School 2022
Termin: Montag, 15. August (abends) bis Freitag, 19. August (nachmittags)
Ort: Wien, Headquarter im 1. Bezirk bei der U3-Station Volkstheater
Kosten: € 35,- für PolEdu Mitglieder, € 75,- ohne Mitgliedschaft (inkludiert sind alle Programmpunkte, keine Verpflegung, Transfers oder Unterkunft)

Fixierte Programmpunkte:

  • Wie arbeitet die Justiz? Besuch im Ministerium und Diskussion mit Bundesministerin Alma Zadic (Die Grünen)
  • Was macht eine Staatsekretärin? Besuch im Bundeskanzleramt und Diskussion mit Staatssekretärin Claudia Plakolm (ÖVP) im Ministerratssaal 
  • Wie werde ich als Politiker:in erfolgreich? Vortrag des Politologen Thomas Hofer
  • Wie arbeitet eine Botschaft? Diskussion mit dem Botschafter eines europäischen Staates 
  • Wie organisiere ich Widerstand auf der Straße? Vortrag der Klimaaktivistin Lena Schilling
  • Wie arbeitet die Polizei bei Demonstrationen? Vortrag von Paul Eidenberger, Bundesministerium für Inneres
  • Wozu brauchen wir Journalismus? Diskussion mit Andreas Koller, stv. Chefredakteur der Salzburger Nachrichten
  • Wie entsteht eine politische TV-Sendung? Besuch und Diskussion im Studio von PULS 4 und PULS 24
  • Warum ist politische Satire wichtig? Diskussion mit Fritz Jergitsch, Gründer der „Tagespresse“
  • Wie funktioniert Opposition? Diskussion mit Kai Jan Krainer (SPÖ) und Douglas Hoyos (NEOS)

Das Programm wird laufend erweitert und ergänzt. Einzelne Programmpunkte sind nicht buchbar, sondern lediglich das gesamte Programm. Zudem wird im Laufe der Woche gemeinsam ein journalistisches Produkt erstellt.

Bei respekt.net kann das Projekt auch finanziell unterstützt werden. Wir freuen uns über jede Spende, um die PolEdu Summer School regelmäßig organisieren zu können!

Scroll to Top