Bisherige Veranstaltungen

Nach mehreren Monaten Vorlaufzeit ging PolEdu im März 2019 an die Öffentlichkeit. Im April folgten die ersten Veranstaltungen, zu denen Dutzende Menschen kamen und mit Politiker/innen aller Richtungen kontrovers diskutierten. Ein besonderes Merkmal der PolEdu-Veranstaltungen liegt in den eigens entworfenen, innovativen Formaten, die einen lebhaften, multiperspektivischen Austausch besonders fördern sollen.

1.4.2019: Politik im Bandersnatch-Format

Unter dem Titel „EU & Jugend“ diskutierten am 1. April sechs Jungpolitiker/innen aller im österreichischen oder europäischen Parlament vertretenen Parteien mit rund 70 Publikumsgästen über die bevorstehende Wahl des Europäischen Parlaments, Artikel 13, Fridays for Future und vieles mehr. Am Podium nahmen Eva-Maria Holzleitner (SPÖ), Valeria Foglar-Deinhardtstein (ÖVP), Petra Steger (FPÖ), Christoph Wiederkehr (NEOS), Stephanie Cox (Liste JETZT) und David Stögmüller (Die Grünen) Platz.

In Anlehnung an die Folge „Bandersnatch“ der Netflix-Serie „Black Mirror“ konnte sich das Publikum interaktiv mit dem eigenen Smartphone in die Diskussion integrieren und so den Diskussionsablauf mitbestimmen, über politische Fragestellungen abstimmen und Fragen an die Politiker/innen formulieren. Das neu geschaffene Diskussionsformat ermöglichte den Gästen eine so lebhafte politische Bildung wie selten zuvor.

Politik im Bandersnatch-Format - PolEdu Politik im Bandersnatch-Format - PolEdu Politik im Bandersnatch-Format - PolEdu

24.4.2019: Die Jugend diskutiert mit Othmar Karas

Seit 20 Jahren ist Othmar Karas Teil des Europäischen Parlaments und gilt als einer der einflussreichsten Abgeordneten. Rund ein Monat vor der EU-Wahl 2019 diskutierte Othmar Karas mit der PolEdu-Community und eingeladenen Schulklassen über Umweltpolitik, Wirtschaftspolitik und die Frage, wie viel EU wir denn überhaupt benötigen.

Das junge Publikum konnte abermals mit dem eigenen Smartphone an der Diskussion mitwirken und dem Politiker so oder persönlich mit dem Mikrofon Fragen stellen, die Othmar Karas ausführlich beantwortete. Dass es ein großes Ziel von PolEdu ist Blasen aufzubrechen, zeigte sich allen voran im Publikum, in dem Schüler/innen aus einer Polytechnischen Schule genauso saßen wie Berufsschüler/innen, Schüler/innen aus dem Israelischen Realgymnasium sowie aus einer Privatschule.

Die Jugend diskutiert mit Othmar Karas Die Jugend diskutiert mit Othmar Karas Die Jugend diskutiert mit Othmar Karas

25.4.2019: Ein Date mit Michael Spindelegger

Das neu kreierte PolEdu-Format „Ein Date mit …“ schafft einen lockeren Rahmen, der ermöglicht, bei Speis & Trank Grundsatzdiskussionen mit spannenden Menschen aller Richtungen zu führen. Am 25. April war Ex-Vizekanzler Michael Spindelegger zu Gast, um über Haltung, politische Bildung und seine post-politischen Berufsfelder in der Modernisierung der Ukraine sowie der Migrationspolitik zu diskutieren.

Auch nach dem offiziellen Ende der rund 75-minütigen Diskussion wurde noch eine weitere Stunde lang im Publikum sowie mit Michael Spindelegger munter weiter diskutiert, was eine These, die Basis für die Gründung von PolEdu war, bestätigt: Mehr denn je besteht Bedarf an einem kontroversen politischen Diskurs, miteinander reden und einander zuhören.

Ein Date mit Michael Spindelegger Ein Date mit Michael Spindelegger Ein Date mit Michael Spindelegger

8.5.2019: Diskutieren mit Christian Kern

Am Tag der Befreiung diskutierte Christian Kern bei PolEdu nicht nur darüber, was wir aus der Geschichte lernen können, sondern vor allem über seine Zeit in der Politik, Vergangenheit und Zukunft der Sozialdemokratie sowie seine wirtschaftspolitischen Vorstellungen für die Zukunft Österreichs.

Nach einem rund einstündigen moderierten Gespräch hatten die 160 Publikumsgäste ausführlich Zeit, ihre Fragen an den ehemaligen Bundeskanzler zu stellen und diskutierten mit ihm unter anderem über Start-ups, die Entwicklung der österreichischen Medienlandschaft und innenpolitische Intrigen, ehe der Abend in lockerem Rahmen bei Speis & Trank endete.

Diskutieren mit Christian Kern Diskutieren mit Christian Kern Diskutieren mit Christian Kern

27.5.2019: Welche Politik(er/innen) wollen wir?

Ausgerechnet am Abend jenes Tages, an dem erstmals in Österreich ein Misstrauensantrag gegen eine Regierung erfolgreich war, diskutierte PolEdu über die turbulenten Ereignisse der Tage zuvor, Politikverdrossenheit, Inszenierung sowie die Zukunft der österreichischen Innenpolitik.

Rund 120 Politikinteressierte waren im Publikum und durften im Format „Reversed Discussion“ zuerst an das Mikrofon, um Erwartungen an die Politik(er/innen) sowie Kritik zu äußern. Darüber diskutierten anschließend am Podium der Kabarettist Roland Düringer, Ex-Vizekanzler Erhard Busek, die Nationalratsabgeordneten Martha Bißmann und Douglas Hoyos sowie Gemeinderätin Mirjam Kayer.

Welche Politik(er/innen) wollen wir? Welche Politik(er/innen) wollen wir? Welche Politik(er/innen) wollen wir?

13.6.2019: Miteinander reden – der 1. PolEdu-Stammtisch

Miteinander zu reden, einander zuzuhören und auch mit politisch Andersdenken zu diskutieren – mehr denn je besteht Bedarf für die Zielsetzungen von PolEdu einzutreten und daran zu partizipieren. Im PolEdu-Format „Miteinander reden“ wollen wir unterschiedliche Standpunkte zueinander bringen und in einem lockeren Rahmen niederschwellig sowie offen über Politik diskutieren.

Bei unserem ersten „Stammtisch“ sprachen zuerst Mireille Ngosso (SPÖ), Matthias Kornek (FPÖ) und David Stögmüller (Die Grünen) in ihren Keynotes über aktuelle politische Herausforderungen, ehe anschließend unsere Community darüber mit den Politiker/innen und vielen weiteren politisch interessierten Menschen aus allen Richtungen diskutierte.

Miteinander reden – der 1. PolEdu-Stammtisch Miteinander reden – der 1. PolEdu-Stammtisch Miteinander reden – der 1. PolEdu-Stammtisch

5.8.2019: DAS POLEDU-SOMMERGESPRÄCH

Das PolEdu-Sommergespräch stand ganz PolEdu-konform unter dem Motto „Miteinander reden“. Zu debattieren gab es unter anderem den Status quo des österreichischen Parlamentarismus, die Lebendigkeit der Demokratie, sachpolitische Straßenfeger wie Klima, Digitalisierung und Bildung sowie die anstehende Nationalratswahl.

Kennt ihr es, wenn die Zeit verfliegt? Ein Zeichen für eine lebendige PolEdu-Debatte beim ersten Sommergespräch: Abwechslungsreich, offen, emotional, rational, kontrovers. Blasen wurden aufgebrochen. Spannende, vielschichtige Gäste trafen aufeinander und debattierten auf Augenhöhe: Ein Hoch auf die PolEdu-Streitkultur!

Das PolEdu-Sommergespräch Das PolEdu-Sommergespräch Das PolEdu-Sommergespräch